Monthly Archives: Januar 2016

INDUSTRIE 4.0 zieht EINKAUF 4.0 nach sich

„Die INDUSTRIE 4.0 zieht den EINKAUF 4.0 nach sich“, sagt PwC.

„Produktionsentscheidungen werden immer schneller an die aktuelle Nachfrage angepasst, daher muss der Einkauf kurzfristig reagieren und Zulieferer werden künftig noch enger in die Beschaffungssysteme einzubinden sein“.
PwC PriceWaterhouseCoopers Studie, EINKAUF 4.0 – Digitalisierung bringt mehr Einfluss für Einkaufsmanager (2014)

 

Die Einkaufsabteilungen haben sich sich im Zuge des „Digitalen Wandels“ […]

SMARTPhone vs. Stechuhr – INDUSTRIE 4.0 und die Flexibilisierung der Kapazitätsplanung und Schichtbelegung

Bildquelle: Fraunhofer IAO

Ein exzellentes Praxisbeispiel wie die Herausforderungen einer „Personalplanung von Sonderschichten“ in der Fabrik aufgelöst werden können.  So aufgenommen bei der Fachveranstaltung „Schaufenster Industrie 4.0 – Forschung trifft Praxis – Projekte Cypros KapaflexCY im Pilotbetrieb“ im September in Fellbach. 

BORG WARNER als einer der größeren Automobilzulieferer in Deutschland beschäftigt am Standort Ludwigsburg mehr als 700 Mitarbeiter im […]

MobileApp vs. Steckkarte – INDUSTRIE 4.0 und die Echtzeit-360° Sicht auf Produktions- und KAPA-Planung in der industriellen Fertigung

Bildquelle: WITTENSTEIN AG

 

In der Schaufensterfabrik „Urbane Produktion der Zukunft“ am Standort Fellbach geht die WITTENSTEIN AG im Bereich Industrie 4.0 mit gutem Beispiel voran: Das Praxisprojekt „Elektronische Plantafel und mobiles Produktionsmanagement“ belegt anschaulich, wie organisatorische Produktionsplanungsprozesse optimiert und Verluste reduziert werden. (Alle Bilder: Wittenstein AG)

Kernfaktoren sind hierbei die Anwendung des Internet der Dinge und Dienste sowie […]